MUTE Records: Das Profil

Mute News

"Wir veröffentlichen nur solche Platten, die wir in musikalischer Hinsicht mögen. Wir bringen keine Platten raus, nur um damit Geld zu machen." - Daniel Miller -

Mit zwei Sätzen faßt Firmengründer und Chef Daniel Miller die Philosopie von Mute Records zusammen. So einfach ist das.

Ganz so einfach und banal ist das natürlich doch nicht. Denn ohne die Persönlichkeit von Daniel Miller und ohne sein Gespür für zukunftsweisende Trends in der Popmusik gäbe es Mute sicher nicht. Und die Firma wirkt auch heute noch wie eine logische Konsequenz aus Millers musikalischer Sozialisation und nicht wie ein Unternehmen, das letztlich die Spielregeln des Marktes beachten muss, will es überleben. Miller, leicht pummelig, österreichischer Abstammung und vor 35 Jahren in England geboren, startete seine Firma als praktizierender Musiker von zuhause im Wohnzimmer: Im März 1978 bastelte er an einer legendären Single, die er unter dem Namen The Normal selbst auf den Markt brachte: "Warm Leatherette". Zunächst ließ er nur 500 Kopien des guten Stöcks pressen - doch die stetige Nachfrage trieb die Auflage bis zum Sommer 1981 auf 35 000. Und Grace Jones übernahm den Song und machte ihn zum Disco-Hit. Da Daniel Miller bei der Independent-Firma Rough Trade in der Promotion-Abteilung arbeitete, brauchte er bis zum Sommer 1980 nicht einmal ein eigenes Büro. Und neben seinen künstlerischen Ambitionen konnte er seine Fähigkeiten vervollkommnen, Musik auch zu verkaufen.

Mute Artists

Sein ausgeprägter Spürsinn für gute Musik versetzte ihn bald in eine Situation, in der fürs eigene Musizieren kaum noch Zeit blieb, weil die Firma Mute immer mehr Energie und Zeit band. Sie expandierte - freilich erst nach einem Jahr und zunächst relativ langsam. Miller veröffentlichte im Februar 1980 die Single "Kebabträume" vom deutschen Duo DAF (Deutsch-Amerikanische Freundschaft) und die erste Single von Fad Gadget alias Frank Tovey. Das erste Mute-Album folgte im Herbst 1980: "Die Kleinen und die Bösen" von DAF; Fad Gadgets Debüt - "Fireside Favourites" - erschien kurz darauf. Und dann kamen die Silicon Teens: Unter dem Pseudonym eines jugendlichen Technopop-Quartetts nahm Miller bewährte und beliebte Oldiesder 60er Jahre mit hopsenden Synthesizern neu auf und sorgte damit für Aufsehen. Zu mehr eigenen Werken ließ ihm das Wachstum von Mute kaum noch Zeit: Aus dem Einmannbetrieb im Wohnzimmer wurde mittlerweile ein exquisiter Betrieb mit fünf festen Angestellten, der im Lauf der Jahre Platten von Boyd Rice oder Yazoo, von Non oder Duet Emmo, von den Doraus und den Marinas oder Bruce Gilbert veröffentlichte.

Mit dem Album der Silicon Teens, das bewährte Muster der Pop-Tradition mit den Mitteln moderner Klangerzeuger der 80er Jahre in einen neuen Kontext stelte, und mit DAF oder Fad Gadget wurden die beiden wichtigsten Tendenzen deutlich, die Mute bis heute fördert: auf der einen Seite experimentelle elektronische Klang-Avantgarde - andererseits gute Pop-Musik mit dem gewissen Etwas. Deshalb koexistieren bei Mute Erfolgs-Acts wie Erasure oder Depeche Mode, deren erstes Album im Herbst 1981, mit Insider-Tips wie Diamanda Galas, Crime And The City Solution, Mark Steward And The Mafia oder Nick Cave And The Bad Seeds. Die Mute-Offensive des Sommers 1986 - Facts und Namen auf den folgenden Seiten - verdeutlicht das markante Profil dieser kleinen, aber feinen Firma mit erlesenem Geschmack und mit dem einfachsten und besten Auswahlkriterium für ihre Veröffentlichungspolitik: "Wir bringen keine Platten raus, nur um damit Geld zu machen."

(Quelle: Mute News | Intercord Broschöre | 1986 )

 INT 126.804 | 1982 | 12" | Maxi-Single | Erstauflage

Cover | Vorderseite.Cover | Vorderseite. Cover | Rückseite.Cover | Rückseite. Vinyl | Seite 1.Vinyl | Seite 1. Vinyl | Seite 2.Vinyl | Seite 2.

Tracklist:

A | T.V.O.D. | 2:51
B | Warm Leatherette | 3:20

Matrix:

A | A-7105 A-1/82S I
B | A-7105 B-1/82S I

Barcode:

-kein-

Bemerkung:

Vinyl mit Link zur Seite mit der Erklärung der Mutelogos. Mutelogo 1. Hergestellt von der Link zur Webseite der Fa. Arvato Entertainment (früher Sonopress). Sonopress GmbH in Gütersloh.

Link zum Seitenanfang

 INT 126.919 | 1989 | 12" | Maxi-Single | Neuauflage

Cover | Vorderseite.Cover | Vorderseite. Cover | Rückseite.Cover | Rückseite. Vinyl | Seite 1.Vinyl | Seite 1. Vinyl | Seite 2.Vinyl | Seite 2.

Tracklist:

A | Warm Leatherette | 3:20
B | T.V.O.D. | 2:51

Matrix:

A | DM C-9933 A-2/8-89
B | DM C-9933 B-2/8-89

Barcode:

-kein-

Bemerkung:

Vinyl mit Link zur Seite mit der Erklärung der Mutelogos. Mutelogo 3. Neue Matrix und andere Tracklist (Titel und Seite wurden getauscht). Hergestellt von der Link zur Webseite der Fa. Arvato Entertainment (früher Sonopress). Sonopress GmbH in Gütersloh.

Link zum Seitenanfang

 INT 826.919 | 1989 | 3" | Maxi-CD

Inlay | Vorderseite.Inlay | Vorderseite. Inlay | Rückseite.Inlay | Rückseite. CD.CD.

Tracklist:

A | Warm Leatherette | 3:20
B | T.V.O.D. | 2:51

Matrix:

INT-826.919 13 A1 MASTERED BY DADC AUSTRIA

Barcode:

4 006758 269191

Bemerkung:

Hergestellt von der Link zu http://www.sonydadc.com/en/. Sony DADC Austria AG in Anif, Salzburg, österreich.

Link zum Seitenanfang

 INT 826.919 | 1996 | 5" | Maxi-CD

Inlay | Vorderseite.Inlay | Vorderseite. Inlay | Rückseite.Inlay | Rückseite. CD.CD.

Tracklist:

A | Warm Leatherette | 3:20
B | T.V.O.D. | 2:51

Matrix:

Var. 1 | EMI uDEN 4723902 2-1-1-NL
Var. 2 | EMI uDEN 4723902 2-2-1-NL

Barcode:

7 24347 23902 1

Bemerkung:

Hergestellt im Presswerk der Link zum Wikipedia-Artikel über die ehemalige EMI Group. EMI in Uden, Niederlande.

Link zum Seitenanfang

 INT 892.667 | 1989 | 5" | CD | HITAKTIV AUG-OKT 89 | Promo

Inlay | Vorderseite.Inlay | Vorderseite. Inlay | Rückseite.Inlay | Rückseite. CD.CD.

Tracklist:

01 | Depeche Mode - Personal Jesus | 3:43
02 | Erasure - Drama! | 4:05
03 | The Lightning Seeds - PURe | 3:46
04 | Jorge Antonio Alves - Lambada | 5:55
05 | Cash Money & Marvelous - Real Mutha For Ya (Extended Version) | 4:44
06 | Nyki Nicole - happiness (Chep's Club Mix) | 7:42
07 | Jovanotti - Gimme Five (Remix) | 3:41
08 | Renegade Soundwave - The Phantom (It's In There) | 6:32
09 | The Normal - Warm Leatherette | 3:22
10 | Nitzer Ebb - Shame (Mix No.3) | 3:51
11 | Thunderhead - Take It To The Highway (Remix By Tommy Newton) | 3:26
12 | Spider Murphy Gang - Bussi Baby | 3:28
13 | PUR - Wenn sie diesen Tango hört | 5:53
14 | Roger Whittaker & Cindy Berger - Bleib heut bei mir | 3:47
15 | Walter Scholz - Von Herz zu Herz | 3:54
16 | Claudia Jung - Stumme Signale | 3:23

Matrix:

SONOPRESS D-8945 892667 B

Barcode:

-kein-

Bemerkung:

Promotion-CD. Hergestellt von der Link zur Webseite der Fa. Arvato Entertainment (früher Sonopress). Sonopress GmbH in Gütersloh.

Link zum Seitenanfang